Maximal von Workshops profitieren

Workshops gibt es unzählige am Markt, damit ihr maximal von diesen Workshops profitieren könnt, zeigen wir euch wie wir das machen. Wir waren in Villach bei einem Fotografie und Retusche Workshop von Michael Schnabl. Michael Schnabl ist ein bekannter Fotograf aus Österreich bei dem uns vor allem die Portraits sehr gefallen. Seine Bilder sind oft sehr künstlerisch und aufwendig ohne dabei zu kitschig zu werden.

Fotografie, Workshops, Fotografie Tips, Fotografen Schweiz, Fotografen Österreich,

Der zweitägige Workshop in Villach war ein Geschenk von Simon an mich (Sylvia) zu Weihnachten. Wir haben also unsere sieben Sachen gepackt und sind mit dem Auto nach Villach gedüst übers Wochenende. Es war übrigends unser erster Workshop bei dem auch fotografiert wurde. Auf einem Retusche Workshop waren wir bereits einmal bei Felix Rachor (im Juni gehts auch da wieder hin zum shooten *whooop*).

Workshops – Fotografieren oder nur Retusche?

Ob ihr einen Workshop sucht bei dem beides gemacht wird oder nur eines davon kommt darauf an wo ihr euch entwicklen wollt. Wir finden es macht auf jeden Fall Sinn abzuwechseln. Achtet bei Workshops bei denen fotografiert wird auf eine kleine Teilnehmerzahl. Mehr als 10 macht keinen Sinn. Wir haben am ersten Tag fotografiert und am zweiten bearbeitet. So war genug Zeit um ausgiebig Fragen zu stellen – der wichtigste Part an Workshops. Wenn möglich schaut euch Making-Off Videos an und lest euch Empfehlungen von anderen durch. Wenn ihr dem Fotografen schon länger folgt, könnt ihr in etwa abschätzen ob euch seine Art liegt und ob sich ein Workshop für euch auszahlt.

Fotografie Workshops, Workshop, Retusche, Photoshop, Fotografen Bodensee

Theorie – Langweilig oder doch geheime Infoquelle?

Wir hatten zuerst eine kleine Vorstellungsrunde und einen Mini Theorieteil – der sehr spannend war. Gerade im Theorieteil erfahrt ihr wie der Vortragende arbeitet. Wenn ihr genau hinhört und ein paar Fragen stellt, könnt ihr hier bereits einige super Infos erhalten wie zB. wo die Aufträge herkommen, welche Aufträge den Grossteils des Daily Business ausmachen und wie man an diese herankommt. Traut euch ruhig Fragen zu stellen, seid aber nicht zu aufdringlich und wartet erst ab wieviel derjenige wirklich preisgeben will. Wenn es eine Vorstellungsrunde gibt, übt doch den Elivator Pitch ein und überlegt euch vorher wie ihr euch in 1-2 Sätzen so vorstellt das klar ist was ihr macht.

Shooting

Nach dem Theorie Teil wurde auch schon geshootet. Ein Beauty und ein Fashion Set. Die Models und das Styling waren natürlich der Hammer. Gerade wenn ihr noch nicht so viele Kontakte habt, kommt ihr voll auf eure Kosten! Sozial Media austauschen nicht vergessen. Wenn die Bilder veröffentlicht werden dürfen, freuen sich die Models und Stylisten auch darüber markiert zu werden. Wir markieren hier immer alle Beteiligten und den Veranstalter des Workshops – Fairness muss sein. Beim shooten selbst haben wir einige Tips zum Thema Posing bekommen die uns auch neu waren. Auf Geometrie haben wir ehrlich gesagt noch nie geachtet -shame on us- macht aber auf jeden Fall Sinn! Lest euch mal in das Thema ein. Achtet beim Shooting darauf nicht zu kurz zu kommen damit ihr auch ordentliche Bilder habt. Wenn etwas beim Outfit oder Styling nicht ganz passt, traut euch was zu sagen! Achtet auch darauf wie die anderen es machen. Reden sie mit dem Model? Ist die Atmosphäre angenehm oder angespannt? Das kann euch helfen bei euch selbst mehr drauf zu achten.

Fotografie, Workshops, Fotografie Tips, Fotografen Schweiz, Fotografen Österreich,

Fotografie Workshops, Workshop, Retusche, Photoshop, Fotografen Bodensee

 

Retusche

Wie ihr ja wisst sind wir kleine Photoshop Freaks. Wir haben uns also schon sehr auf den Retusche Teil des Workshops gefreut bei dem aktiv mitgearbeitet wurde. Leider ist das nicht auf allen Workshops so – das fanden wir super! Meist steht in der Beschreibung ob ihr Tablet und PC braucht – dann wird auch meistens mitgearbeitet. Auch hier haben wir einige neue Tricks und Techniken gelernt die wir noch nicht kannten. Ganz neu für uns war auch das arbeiten mit Hintergrundtexturen. Das hatten wir zwar in unserer Anfangszeit mal probiert, dann jedoch wieder verworfen. Jetzt sind wir doch etwas auf den Geschmack gekommen.

Auch beim Retusche Teil gilt – Fragen! Wenn ihr nicht mitkommt oder etwas nicht versteht, unterbrecht und bittet um Hilfe. Es macht ausserdem Sinn die wichtigsten Dinge mitzuschreiben damit ihr es hinterher noch wisst. Gerade bei Photoshop vergesst ihr die Klicks schneller wieder als euch lieb ist. Ihr könnt Alternativ auch Screenshots machen um euch die einzelnen Steps zu merken.

Fotografie, Workshops, Fotografie Tips, Fotografen Schweiz, Fotografen Österreich,

Wart ihr auch schon auf Workshops und wenn ja, welche könnt ihr noch empfehlen? Muss nicht unbedingt zum Thema Fotografie sein, wir bilden uns gerne in jede Richtung weiter. 

Beauty Blog Bildbearbeitung

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someone

1 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>