,

AirBnb in Paris – ein Erfahrungsbericht

Wir möchten euch heute über unsere erste AirBnb Erfahrung berichten. Wie ihr vielleicht über Sozial Media mitbekommen habt, haben wir eine kleine Städtereise nach Paris gemacht über Ostern. Dort haben wir in einem süssem kleinen Apartment von Philippe gewohnt. Damit ihr einen Einblick bekommt wie das funktioniert wenn ihr auch zu denen gehört, die solchen Sachen eher kritisch gegenüber stehen, berichten wir heute wie es bei uns gelaufen ist.

Wohnung finden 

Zuerst müsst ihr euch bei AirBnb registrieren und euer Profil ausfüllen. Da die Gastgeber euch auch ablehnen können, ist es wichtig das ihr ein Foto und ein paar Informationen zu euch Preis gebt. Dann könnt ihr mit der Suche starten und mit den Filtern einstellen was ihr möchtet. Für Einsteiger ohne Backpack Erfahrung würden wir einfach mal eine Private Unterkunft empfehlen. Das bedeutet ihr habt eine ganze Wohnung für euch allein und wohnt nicht mit den Besitzern oder anderen Reisenden zusammen. Wer sehr unkompliziert ist kann aber auch nur ein eigenes Zimmer in einer Wohnung auswählen.

AirBnb, Reisebericht, Erfahrungen, Paris, Reisen, Städtereisen

Auswahl & Erstkontakt

Für die engere Auswahl könnt ihr euch auf eurem AirBnb-Profil eine Wishlist anlegen und dann den ersten Gastgeber anschreiben. Achtet beim auswählen unbedingt auf die Lage und lest die Bewertungen der anderen Gäste. Wir achten darauf Unterkünfte zu wählen die schon viele gute Bewertungen haben um so bösen Überraschungen aus dem Weg zu gehen. Auch weitere Angaben wie Internet Zugang, Handtücher & Bettwäsche und Stornobedingungen stehen meist in der Beschreibung. Wenn ihr unsicher seid ob es zB. einen Kühlschrank oder Bettwäsche gibt, fragt einfach kurz nach. Wenn euch alles gefällt könnt ihr dem Gastgeber eine Reiseanfrage senden und ihm dabei kurz von euch erzählen. Wir haben für Paris zwei Gastgeber kontaktiert und haben innerhalb eines Tages bei beiden eine Antwort bekommen.

AirBnb, Reisen, Paris, Frankreich, Fotoblag, Reiseblog

Buchung über AirBnb

Für die Buchung müsst ihr eure Kreditkarte angeben. Damit alles gut läuft, behält AirBnb den Betrag auf eurer Karte ein, überweist sie aber erst an den Gastgeber weiter wenn ihr problemlos angekommen seid. Sollte etwas schief laufen, müsst ihr euch sofort bei AirBnb melden. Dort wird euch dann auch geholfen eine neue Unterkunft zu finden. Dieser Fall ist bei uns zum Glück nicht eingetreten.

Übergabe eurer Unterkunft

Kurz vor der Anreise haben wir mit unserem Gastgeber Philippe gemailt und abgesprochen wann wir ankommen werden. Bei der Buchung bekommt ihr die Handnummer eures Gastgebers und könnt euch so auch vor Ort melden. Wir sind relativ früh angekommen und haben erstmal nur den Koffer abgestellt. Nach einer Sightseeing Tour haben wir dann nochmals ganz unkompliziert eine SMS geschrieben und haben dann den Schlüssel bekommen den wir bei der Abreise einfach in der Wohnung lassen sollten. Wir sind sehr positiv überrascht wie gut alles funktioniert hat und können euch das kleine Apartment von Philippe wirklich nur empfehlen wenn du nach Paris reisen willst.

AirBnb, Reisen, Paris, Frankreich, Fotoblag, Reiseblog

AirBnb, Reisen, Paris, Frankreich, Fotoblag, Reiseblog

Unser Fazit

AirBnb ist eine geniale Erfahrung bei der ihr ausserdem noch mächtig Geld sparen könnt. Wir haben die Hälfte eines 3* Hotels bezahlt und in bester Lage im Viertel Marais gewohnt. In unserer Nachbarschaft waren überall kleine Bäckereien, Restaurants und Bars und die Metro ist nur 10min entfernt.

Es muss aber auch gesagt werden, das ihr schon etwas Abenteuerlustig und unkompliziert sein solltet. Auch wenn alles OK und sauber war, ist der Standart nicht so hoch wie in einem Hotel. Unser Bad hatte die Grösse eines Dixi Klos und in der Schlafkoje konnte man nicht aufrecht stehen. Trotzdem haben wir das kleine Apartment im Dachgeschoss lieb gewonnen und uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Wir werden unsere nächste Reise definitiv wieder mit AirBnb planen.

Erzählt uns von euren Erfahrungen und Empfehlungen! Was habt ihr schon so erlebt?

Sylvia&Simon

AirBnB, Travel, Reisen, Städtereise, Fotoblag, Reiseblag

 

next one

Shooting Organisation & Follow us around