,

Banyan Bay Villas Koh Jum, Thailand

Nach Koh Lanta und Koh Ngai wollten wir noch eine weitere Insel auf unserer Thailand Tour mitnehmen. Erst hatten wir Koh Phi Phi im Auge, darüber hatten wir dann jedoch nur schlechtes gelesen. Überfüllt, laut, zu viele Touristen. Genau was wir nicht wollten. In einem der vielen kleinen Reisebüros haben wir dann einen Tipp bekommen – die Insel Koh Jum soll weniger touristisch sein und wird von rund 1000 Einwohnern bewohnt die noch ein sehr ursprüngliches Leben führen. Klingt gut für uns, also auf nach Koh Jum!

Anreise nach Koh Jum

Es gibt einmal am Tag eine Fähre nach Koh Jum von Koh Lanta aus. Die fährt schon Morgens, das wäre für uns zu knapp geworden. Kitima die Besitzerin von Banyan Bay Villas – wo wir die nächsten 5 Tage verbringen wollten – hat dann für uns ein Speedboot organisiert das uns direkt vom Pier zur Unterkunft gebracht hat. Ein Speedboot ist zwar um einiges teurer, so kommt ihr aber viel schneller ans Ziel und werdet ohne weiteren Transfer direkt übers Wasser bei eurer Unterkunft rausgelassen.

Kosten: 700 Baht pro Person (Koh Lanta – Koh Jum)

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Banyan Bay Villas

*Der Aufenthalt in den Banyan Bay Villas war für uns kostenlos, trotzdem lest ihr hier unsere ehrliche Meinung*

Die Banyan Bay Villas sind eine Art privates Resort mit 8 verschiedenen Villen. Eine Luxus Villa mit mehreren Schlafzimmern, zwei Strandbungalows mit Klimaanlage und fünf unterschiedliche traditionelle thailändische Holzvillas. Die Villen liegen verteilt im Hang, jede hat eine eigene Terrasse und liegt etwas für sich. Es gibt einen privaten Strandabschnitt und ein Restaurant. Die Besitzerin Kitima legt viel Wert darauf das alles sehr familiär bleibt, sie ist selbst oft vor Ort und spricht mit den Gästen. Ihr Hund Mila begrüsst alle und es herrscht eine angenehme Atmosphäre ohne Massentourismus.

Die Villen liegen im oberen Teil der Insel, um den Rest der Insel mit kleinen Shops und Restaurants besuchen zu können, braucht ihr einen Roller den ihr direkt dort mieten könnt.

Kosten: 350 Baht pro Tag

Es ist ausserdem möglich ein Kanu auszuleihen – lohnt sich auf jeden Fall und ist ein ziemlich gutes Training!

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

 Chaba Villa

Eine traditionelle Holzvilla die oben offen ist mit grosser Terrasse. Alle Villen haben warmes Wasser, einen Kühlschrank und Ventilator oder Klimaanlage. Zu unserer Verwunderung war es dieser Holzvilla angenehm kühl obwohl es keine Klimaanlage gibt. Wir hatten zum Glück auch keine Begegnungen mit irgendwelchen Tieren – es gibt allerdings ein Mosquito Netz überm Bett was den Angsthasen vielleicht ein bisschen hilft. Die Villa ist wirklich sehr komfortabel und charmant, auf jeden Fall eine tolle Erfahrung! Wir waren erst skeptisch und dann doch positiv überrascht. Allerdings hört ihr Nachts so ziemlich alle Geräusche des Dschungels, darauf müsst ihr euch einstellen. Ab und zu kommen auch Affen vorbei – wir hatten die Fensterläden also immer zu damit nichts reinkommen kann.

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

 Malee Villa – Strandbungalow

Neben den traditionellen Holz Villen gibt es auch noch zwei moderne Bungalows direkt am Strand mit Klimaanlage. Hier fühlt man sich wirklich wie im Paradies. Durch die Fensterfront hatten wir einen Rundumblick auf den Strand. Alle Türen sind mit Mosquitogittern ausgestattet und lassen sich aufschieben. Es gibt ein schönes Bad und genug Platz. Wenn ihr auf der Suche nach etwas mehr Luxus seid, ist die Malee Villa definitiv eine Investition Wert! Ihr könnt vom Bett aus das Meer sehen und seid in 2 Sekunden am Strand.

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Aktivitäten auf Koh Jum

Die Insel ist klein und beschaulich und in maximal 20 Minuten mit dem Roller erkundet. Es gibt eine gut ausgebaute Strasse bis ins Dorf Koh Jum. Dort gibt es einige Geschäfte und kleine Restaurants, ein Reisebüro und einen Wäscheservice. Ausserdem ein Fischerdörfchen am Wasser und eine Schule. Es gibt gegenüber der Schule ein kleines Restaurant das Kochkurse anbietet.

Unterwegs fahrt ihr an vielen Gummibaum Plantagen vorbei, einfach mal anhalten und vorbeischauen lohnt sich. Die Insel besteht in der Mitte fast nur aus Dschungel, es gibt auch eine Wanderung auf den 400m hohen Berg in der Mitte. Die haben wir uns allerdings erspart bei über 30 Grad. Über einen ziemlich abenteuerlichen Pfad in die andere Richtung gibt es eine kleine Hippie Bar Namens Freedom und einen wunderschönen Strandabschnitt mit vielen Kokosnuss Palmen. Der Weg dorthin ist allerdings ziemlich abenteuerlich und nur für geübte Rollerfahrer zu empfehlen.

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

 

Thailand Koh Jum, Reiseblog, Thailand Tipps, Koh Jum Tipps, Inselhopping Thailand

Gesamteindruck Banyan Bay Villas, Koh Jum

+ hoher Standard & Komfort

+ sehr ruhig, wenig Touristen

+ privater Strandabschnitt

+ rundum sorglos Paket (es wird alles für euch gebucht wenn ihr wollt)

 

– etwas abgelegen

– eher hochpreisig (Angebote für Touren mit denen im Dorf vergleichen)

– der Strand ist bei Ebbe nicht ideal und hat einige Steine im Wasser

 

Koh Jum, Thailand Koh Jum, ruhige Insel Thailand, Inselhopping Thailand, Blog Thailand

next one

Weihnachten in Australien – ein paar Gedanken