,

Natural light Indoor – Shooting

Natural light oder auch available light bedeutet natürliches Licht. Also kein Blitzlicht oder Kunstlicht. In den letzten Jahren ist diese Art von Fotos so richtig abgegangen auf Facebook und Co. Jeder zweite wirbt damit „Natural Light Photographer“ zu sein. Natürliches Licht ist ja auch toll, es braucht nicht viel Aufwand, keine teuren Blitze und die Kameraeinstellungen sind auch irgendwie logischer. Deswegen zeigen wir euch heute ein paar Tips und Tricks zum Thema Indoor Fotos mit available light. Zusätzlich gibts noch eine tolle Verlosung am Ende des Beitrags!

*enthält Werbung

Themen & Bildstil

Natural light geht fast überall, Outdoor ist es natürlich am einfachsten da gibts ja massenweise davon. Jetzt im Winter wird die Sache dann schon wieder eher tricky. Es ist düster und nebelig und wird früh dunkel, draussen ist es ungemütlich kalt und nass. Wir finden es besonders wichtig vorher mal zu überlegen wie die gesamten Bilder später aussehen sollen. Für unser Shooting wollten wir so richtig schöne, Instagram-Like weisse Bilder haben, dafür eignet sich ein etwas freundlicher Tag dann besser weil das Licht sich in den weissen Wänden reflektiert. Damit ein schöner All-over Weiss Look entsteht haben wir beschlossen ein schönes kuscheliges Shooting mit weisser Bettwäsche zu machen. Weisse Bettwäsche ist übrigens sowieso ein Must-Have in jedem Foto Haushalt. Als Untergrund für Flatlays, Hintergrund für Portraits oder eben für schöne Homeshootings.

Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear

Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear

Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear

Sonne / Schatten

Es wird nicht in der prallen Sonne geshootet – eine der ersten Regeln die wir überall lesen. Klar mit ein paar Tricks geht auch das, für indoor Aufnahmen konnten wir jedoch wirklich keine Sonne brauchen. Weil aber ein sonniger Tag war, mussten wir eine Fenster Seite komplett abdunkeln und überall rumturnen um die Sonnenflecken an der Wand nicht auf dem Bild zu haben. Gerade bei solchen Bildern ist viel Licht zwar wichtig, Sonne jedoch nicht unbedingt toll. Je nachdem könnt ihr Sonne auch als Stilmittel nutzen und mit den Schatten experimentieren die zu Vorhängen und Jalousien rein kommen.

Equipment

Der grosse Vorteil an natürlichem Licht, ihr braucht nicht viel Ausrüstung. Im idealen Fall habt ihr ein lichtstarkes Objektiv damit ihr die Blende so weit wie möglich öffnen könnt um den Hintergrund unscharf werden zu lassen. Unsere Lieblingsobjektive sind zB. das Sigma 35mm 1.4, Sigma 85mm 1.8 oder Canon L 100mm Makro 2.8. Wenn ihr noch auf der Suche nach einer günstigeren Alternative seid, werdet ihr beim 50mm Canon bestimmt fündig. Da gibts bereits sehr günstige die ganz tolle Bilder machen. Ansonsten kann ein Reflektor ganz hilfreich sein, gibts für ein paar Euro auf Amazon. Viel mehr braucht ihr dann auch schon nicht mehr.
Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear Indoor shooting, Available Light, natural light, commercial shooting, bedtime shooting, fashion photography, knittwear

Vielen Dank für die weisse Bettwäsche und den netten Kontakt an Dormando.de

Verlosung

Ihr könnt 2x einen 25€ Gutschein von Dormando.de gewinnen!
Zum mitmachen hinterlasst uns einfach einen Kommentar mit eurer Email Adresse!

Beauty Blog Bildbearbeitung

 

next one

10 Zeitmanagement Tips für Kreative