,

Sprachschule in Miami

Du willst dein Englisch verbessern und das idealerweise mit einem Urlaub in einem englischsprachigen Land verbinden? Wir haben für 3 Wochen eine Sprachschule in Miami Beach besucht und erzählen euch heute von unseren Erfahrungen. Wie haben wir eine Schule gefunden die für uns passt, was hat es uns am Ende gebracht und wie läuft so etwas überhaupt ab? All diese Infos gibts im Post!

Sprachschule in Miami, Englisch lernen Miami, Englisch lernen USA, Reiseblog, Reiseblog Miami, Reiseblog Deutsch

Einen Ort für deinen Sprachaufenthalt festlegen

Schulen für Englischkurse gibt es nicht nur in den USA. Auch Australien, Neuseeland, England oder sogar Südamerika und Afrika bieten solche Kurse. Entscheidet euch also wo ihr schon immer einmal länger bleiben wolltet um das „echte“ Leben zu testen. Uns war wichtig hier eine Destination zu wählen die als Landessprache Englisch hat, um auch in der Freizeit so viel wie möglich zu üben. Hier kommt es jedoch ganz auf deine Vorstellung und auf deine Kenntnisse an. Für Testvorbereitungen oder Businesskurse bietet sich auf jeden Fall eine Schule in einem mehr entwickelten Land würden wir sagen. 

Die ideale Sprachschule in Miami finden

Hier gibt es grosse Unterschiede und der Vergleich lohnt sich. Überlegt euch wie intensiv ihr lernen wollt und welche Art Kurs für euch am besten passt. Es gibt Kurse von 16-30 Stunden die Woche, Einzel- oder Gruppenunterricht und spezielle Business Kurse oder Prüfungskurse für Zertifikate wie TOFL oder Cambridge. Bekanntere Schulen kosten teilweise fast das doppelte – hier hilft euch die Google Bewertung um herauszufinden ob andere zufrieden waren mit dem Service. Wir haben uns für eine kleinere Schule entschieden und waren damit auch sehr zufrieden.

Unsere Schule war die Rennert School in Miami South Beach die es auch in New York gibt. Die Schule liegt perfekt im Zentrum von Miami South Beach umgeben von Restaurants und Shops (und Starbucks). Gerade in Miami macht die Lage viel aus und wir waren froh im Vergleichsweise sicheren Miami Beach zu wohnen.

Über Agentur oder direkt buchen

Ihr könnt euren Kurs entweder über eine Agentur buchen – dort habt ihr oft deutsche Ansprechpartner – oder ihr bucht direkt. Vergleicht den Preis – je nachdem kann hier der Wechselkurs zu eurem Vorteil sein. Wir haben direkt bei der Schule gebucht und das hat auch problemlos geklappt. 

Studentenheim, Gastfamilie oder private Unterkunft

Die meisten Schulen – do auch unsere – bieten Unterkünfte an die von der Schule vermittelt werden. Es gibt Gastfamilien (für alle unter 18 wohl die einzige Option), Studentenheime oder separate Unterkünfte. Wir haben die Preise verglichen und uns selbst ein Airbnb gesucht das unseren Vorstellungen entspricht. Achtet auf jeden Fall darauf in der nähe der Schule zu wohnen um zu Fuss oder mit einem City Bike zur Schule zu kommen. Das ist wesentlich bequemer als jeden Morgen mit dem Bus fahren zu müssen. Gerade in der Hauptsaison heisst es dann früh genug dran sein. Miami South Beach ist sehr beliebt und die Preise schnellen ziemlich verrückt nach oben. 

Sprachschule in Miami, Englisch lernen Miami, Englisch lernen USA, Reiseblog, Reiseblog Miami, Reiseblog Deutsch

Ablauf und Unterricht in unserer Sprachschule in Miami

Wir mussten am 1. Tag einen Schnelltest machen um unser Level zu bestimmen. Die Klasse besteht aus maximal 10 Schülern und es gibt ein Schulbuch zum passenden Level. Alle 4 Wochen wechselt der Lehrer und das Thema. Es wird sehr breit unterrichtet und viel geredet. Auch wer länger bleibt lernt nicht dauernd das gleiche. Wir haben viel über allgemeine Themen diskutiert die jeden interessieren wie Technologie, neue Medien, Upsycling etc. Einmal die Woche gab es einen Test + Standortbericht des Lehrers wo man sich verbessern muss. Neben dem Unterricht bietet die Rennert School viele Aktivitäten wie gemeinsames Essen, Surfen, Museen und City Touren an die freiwillig sind. Wir hatten jeden Vormittag Schule und Nachmittags frei.

Fazit

Eine super Möglichkeit sein Englisch mal auf Vordermann zu bringen und vor allem auch die Hemmung vor dem Sprechen zu verlieren. Man muss es aber auch wirklich wollen und die Themen Zuhause nachbearbeiten damit sich etwas verbessert. Auf jeden Fall eine tolle Erfahrung einen geregelten Alttag in einem anderen Land zu haben.

Wart ihr schon einmal auf einem Sprachaufenthalt? Hat es euch gefallen? Teilt eure Meinung mit uns!

Beauty Blog Bildbearbeitung

Sprachschule in Miami, Englisch lernen Miami, Englisch lernen USA, Reiseblog, Reiseblog Miami, Reiseblog Deutsch

next one

Australien – The Grampians Nationalpark